Rachewinter

Mehrere Männer im besten Alter, erfolgreich und vermögend, werden grausam ermordet – und obwohl sie in verschiedenen Städten lebten, haben sich alle kurz vor ihrem Tod mit einer geheimnisvollen dunkelhaarigen Frau getroffen. Doch diese bleibt ein Phantom. Das müssen auch Kommissar Walter Pulaski in Leipzig und Anwältin Evelyn Meyers in Wien feststellen, die beide in die Fälle verwickelt werden. Anders als die Polizei lassen sie sich jedoch nicht entmutigen, erst recht nicht, als sie erkennen, dass sie die Mordserie nur gemeinsam lösen können. Allerdings ist der Täter raffinierter, als sie denken – und spielt auch mit ihnen sein gefährliches Spiel ...

Jetzt Bestellen

Taschenbuch

€ 11.00 [D] inkl. MwSt. | € 11.40 [A] | CHF 16.90 * (* empf. VK-Preis)

Weitere Ausgabearten: E-Book , Hörbuch Download ,

Leserstimmen

Ein toller Abschluss

Von: julia_buchverliebt Datum: 06.05.2022

Rachewinter ist der dritte und letzte Teil dieser Reihe und auch dieser konnte mich überzeugen. Der Schreibstil war gewohnt gut und die Story diesmal ein bisschen komplexer als bei den Vorgängern und auch bei diesen musste man schon mitdenken. Dennoch kann man allem folgen. Auch hier kann man einen für Gruber typischen Page Turner erwarten.
Zwar war manches vorhersehbar bzw wusste ich manches schon vor dem Ende, dennoch war ich sehr gut unterhalten. Die Story hat einen tollen Spannungsbogen und es gibt keine langen langweiligen Stellen. Die Charaktere sind einem auch in diesem Buch wieder mehr ans Herz gewachsen, was den Abschied ein bisschen schwerer machte. Gruber schafft es die Charaktere über alle Bände der Reihe immer ein bisschen an allem wachsen zu lassen und so werden sie greifbarer.
Alles in Allem ist es wieder ein gelungener Thriller, der sich gut lesen lässt, mit tollen Charakteren und einer guten Story. Ich kann also die gesamte Reihe empfehlen und freue mich schon auf die nächste.

Wieder ein genialer Thriller

Von: Helgas Bücherparadies Datum: 19.12.2020



Ein Mann stürzt von einem Baugerüst und anfangs deutet alles auf einen Unglücksfall hin.
Pulaski bezweifelt dies und nimmt erste Ermittlungen auf.
Das nächste Opfer lässt nicht lange auf sich warten. Zeugen berichten über eine gutaussehende Frau.
Evelyn Meyers wird als Anwältin mit einem mysteriösen Fall beauftragt. Sie soll die Verteidigung des reichen Michael von Kotten übernehmen.
Sie erkennt Gemeinsamkeiten mit dem Fall in dem Pulaski ermittelt und gemeinsam machen sie sich auf die Suche.
Wird es ihnen gelingen den Täter zu stoppen oder geraten sie selbst in Gefahr?

Dies ist der dritte Teile nach Rachesommer und Racheherbst.
Man kann alle unabhängig voneinander lesen. Ich bin selbst erst bei diesem Teil eingestiegen.
In gewohnt spannendem Schreibstil führt uns der Autor durch die Zeilen.
Seine Charaktere sind auch hier mit einer Tiefe ausgestattet und alle durchweg sympathisch. Meine Lieblingsfigur war Florian, der Rechtanwaltsanwärter.
Sein Zusammenspiel mit Evelyn wurde hervorragend dargestellt.
Auch Polaski, der Asthmatiker und seine ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden und Evelyn mit ihrer akribischen Art und Weise, haben mich sehr beeindruckt.
Polaski fand ich in einigen Situationen absolut überzeugend und er gerät einige Male in Situationen, die mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben.
Der Autor hat sich dem Thema Transgender und Transsexualität gewidmet. Die gute Recherche merkt man dem Buch an.
Dies hat er sehr dargestellt und man bekommt einen sehr guten Einblick.
Die Spannung ist von Anfang an sehr hoch und endet fulminant.

Fazit: ein spannender Thriller mit einem ungewöhnlichem Thema und einem mitreißendem Schreibstil haben mich von Anfang an in Atem gehalten.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥

Weitere Rezensionen findet ihr unter

https://helgasbuecherparadies.com/2020/12/19/gruber-andreas-%f0%9f%93%96-rachewinter/

www.helgasbuecherparadies.com

Alle Leserstimmen

Pressestimmen

»Höchst lesenswert!«
Markus Werner, piranha
»Gelungene Fortsetzung, spannend bis zur letzten Seite!«
OK!
»Auch mit der ›Rache-Reihe‹ um Kommissar Pulaski zieht Bestseller-Autor Andreas Gruber wieder zigtausend Leser in seinen Bann.«
Passauer Neue Presse