Rachefrühling

Martin Kilian betreibt einen erfolgreichen True-Crime-Podcast. Dank seiner Recherchen wurden schon mehrere unschuldig Verurteilte wieder aus dem Gefängnis entlassen. Bis Kilian plötzlich selbst zum Verdächtigen wird: Bei dem grausamen Mord an der Wiener Chirurgin Dr. Rashid spricht alles gegen ihn. Verzweifelt wendet er sich an die renommierte Anwältin Evelyn Meyers, doch deren Nachforschungen gestalten sich komplizierter und gefährlicher, als anfangs gedacht. Und so bittet Evelyn den Leipziger Kommissar Walter Pulaski, der gerade in Wien Urlaub macht, um Hilfe. Anders als sie kann er inkognito ermitteln und stößt dabei auf ein unglaubliches Geheimnis …

Jetzt Bestellen

Taschenbuch

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 17.50 * (* empf. VK-Preis)

Weitere Ausgabearten: E-Book , Hörbuch Download , Hörbuch Download (gek.) ,

Leserstimmen

Grandiose Finale

Von: Ledamiabook Datum: 21.01.2024

Andreas Gruber ist einer meiner Lieblingsautoren. Da es sich um den Finalen vierten Band handelt, habe ich gemischte Gefühlen beim lesen gehabt. Zum einen voller Vorfreude auf das Zusammentreffen mir liebgewonnenen Charakteren und zum anderen mit einer gewissen Traurigkeit, dass die Reihe zu Ende ist. Auch in diesem Teil konnte mich der Schreibstil begeistern, es ist flüssig mit einer Prise Humor. Nach einem interessanten Prolog steigt die Spannung der Geschichte immer weiter bis es so hoch ist, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Der Autor schafft es den Leser auf die falsche Fährte zu locken. Die Story ist spannend, wendungsreich und gut konstruiert. Für mich war es ein fulminanter Abschied und ich hoffe sehr, auf ein wiedersehen von Walter Pulaski und Evelyn Meyers!

Überraschend ruhiger, aber nicht weniger spannender Thriller

Von: _bookpunk Datum: 21.01.2024

Wir alle wissen: Mit Gruber macht man nichts falsch.
Nachdem ich 2022 die Todes-Reihe beendet und diese zu meiner Lieblings-Thriller-Reihe gekürt habe, hätte ich nicht gedacht, dass meine Liebe zu Buch-Charakteren nochmal annähernd so groß sein könnte, wie die zu Sneijder und Nemez. Dann kam die Rache-Reihe in mein Leben und Walter Pulaski & Evelyn Meyers haben mich eines besseren belehrt.

"Rachefrühling" ist der vierte Teil der Reihe und ich und als ich mit dem Buch begonnen habe, war ich voller Vorfreude auf eine erneute, spannende Jagd nach einem brutalen Mörder.

Überraschenderweise lag ich mit meiner Erwartungshaltung - zumindest beim "Brutal"-Part - dezent daneben.

Während die vorigen Bände die Täter und ihre Handlungen noch sehr explizit darstellten, kommt "Rachefrühling" vergleichsweise ruhig daher. Tatsächlich besteht die Story zu gefühlt 90% aus Ermittlungsarbeiten, was mich aber zu keinem Zeitpunkt aus dem Lesefluss gerissen hat.
Noch nie haben mich reine Ermittlungen so gut unterhalten, was aber sicher auch zum großen Teil an den fantastisch geschriebenen Charakteren lag. Selbst die beiden Figuren Imraan und Sajid, deren "Hilfe" Evelyn mehr oder weniger aufgezwungen wurde, wurden mir mit der Zeit immer sympathischer.
Und wo wir gerade bei Sympathie sind: Während ich Evelyn's Assistenten Florian Zock in "Rachewinter" noch bis aufs Blut für seine schleimige Art gehasst habe, mochte ich ihn hier richtig gern.

Zwar hätte dem Thriller ein wenig mehr Action an der ein oder anderen Stelle doch ganz gut getan (weswegen ich hier fast "nur" bei einer 4er-Wertung gelandet wäre), aber die Auflösung und das damit einhergehende imposante Finale konnten da nochmal einiges rausholen.

4,5 von 5 Podcast-Mikrofone 🎙️🎙️🎙️🎙️½

Alle Leserstimmen

Pressestimmen

»Walter Pulaski und Evelyn Meyers sind wieder einmal in Hochform. Zusammen widmen sie sich diesem Fall, der zuerst gar so eindeutig für die Wiener Polizei wirkt. Doch, wie könnte es anders sein, beim vielfach in seinem Genre ausgezeichneten Autor Andreas Gruber? Es ist nichts so, wie es scheint.«
Österreich Gesamtausgabe
»Andreas Gruber fährt zum Ende der Reihe aber noch einmal die ganz großen Thriller-Geschütze auf! (…) Ein Thriller, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!«
denglers-buchkritik.de
»Andreas Gruber ist wirklich eine Klasse für sich. Man hat das Gefühl, dass der Österreicher mit jedem Roman noch besser wird. ›Rachefrühling‹ hat alles, was einen gelungenen Thriller auszeichnet: Tempo, Spannung, Action, einen unglaublich cleveren Plot und ein starkes Ermittlerteam.«
Krimi-Couch
»Andreas Gruber baut seine Geschichte gewohnt spannend auf, wechselt zwischen Erzählsträngen und lässt Leser wie Protagonisten manch raffiniert inszeniertem Schauspiel aufsitzen.«
Main Echo
»Der Autor liefert fesselnde Unterhaltung.«
Main Echo

Hörprobe